Klaas Heufer-Umlauf bekommt eigene Late Night Show

© Prosieben / Andreas Franke

Der Montag-Abend gehört wieder Klaas Heufer-Umlauf. Ab März präsentiert er seine eigene Late Night Show „Late Night Berlin“ auf Prosieben.

Harald Schmidt und Stefan Raab sind längst in Late-Night-Rente gegangen und neben der „Götz Alsmann Show“ und „Neo Magazin Royal“ ist die deutsche „Late Night“ Landschaft doch recht übersichtlich geworden.

Nun 1 Jahr nach dem Verkünden, dass Circus HalliGalli mit Joko und Klaas enden wird, gab Prosieben bekannt, dass Klaas Heufer-Umlauf mit einer neuen Abendshow am Montag zurückkehrt.

Ab dem 12.März wird Heufer-Umlauf wöchentlich Gäste zu „Late Night Berlin“ einladen. Das Konzept wird dabei das Bekannte sein: Monolog über Popkultur, Politik, Musik, Sport, Gesellschaft und Medien, ein oder zwei Gäste und eine Studioband. Produziert wird „Late Night Berlin“ von der Florida TV GmbH, die bereits Circus HalliGalli verantworteten.

ProSieben-Chef Daniel Rosemann sagte dem Presseportal: „Das Genre Late Night gehört zu den Königsdisziplinen im TV. Dazu braucht man einen Moderator mit Persönlichkeit, Erfahrung, Witz, Mut, vielen Ideen und einer besonderen Mission. All das vereint Klaas Heufer-Umlauf auf sich. Ich freue mich sehr auf seine ‚Late Night Berlin‘ auf ProSieben.“

Klaas Heufer-Umlauf: „Jetzt haben wir den Salat.“

„Late Night Berlin“ – ab 12. März 2018, immer montags, um 23:00 Uhr, auf ProSieben

http://www.youtube.com/dailyone

Schreib Deine Meinung