STAR WARS bekommt weitere Trilogie und Real-Serie

© Lucasfilm / Disney
Werbung
Classic Box 400x200

Disney hat Großes vor.
Nach sinkenden Einnahmen erklärte Disney-CEO Bob Iger das nach Episode 9 definitiv noch nicht Schluss mit Star Wars sei. Neben bereits bestätigten Spin-Offs wie „Solo – A Star Wars Story“, soll eine weitere Trilogie entstehen. Star Wars – The Last Jedi Regisseur Rian Johnson wurde bereits beauftragt eine Geschichte für die neue Geschichte aus dem Star Wars Universum zu schreiben. In dieser soll es jedoch diesmal nicht um die Skywalker-Familie gehen.
 
Doch die neue Trilogie soll nicht alles vom Giganten sein. Für die Ende 2019 startende VOD-Plattform von Disney soll die lang erwartende „Star Wars“ Realserie endlich realisiert werden. Ob die Geschichte immer noch zwischen Episode 3 und 4 erzählt werden soll und ob der Titel „Star Wars Underworld“ lautet ist allerdings nicht bekannt. Bisher wurde die Serie nicht realisiert, da die Kosten der Produktion höher als bei Game of Thrones wären. Durch den Kauf von Lucasfilm durch Disney waren zuletzt immer wieder Gerüchte zu einer Realserie aufgekommen.
 
Disney will aber nicht nur auf Star Wars setzen. Für den bisher namenlose Streaming-Dienst sollen noch nicht genannte Marvel-Serien, sowie Serien die auf Filmen wie Monster AG, oder der Filmreihe High School Musical basieren entstehen.
 
Der Dienst gab bekannt, dass man zum Start 2019 wesentlich günstiger als Konkurrent Netflix sein will. Ob und wann Disney die Plattform auch in Deutschland anbietet, ist aktuell nicht bekannt.

http://www.youtube.com/dailyone

Schreib Deine Meinung