Das war das TubeFestival 2017 in Saarbrücken

© Ben Schulz

Wir waren für euch am vergangenen Samstag auf dem TubeFestival in Saabrücken und konnten tatsächlich auch hinter die Kulissen schauen, was dort passiert ist oder auch nicht, erfahrt ihr hier.

Ein Youtubeevent dieser Art ist mittlerweile nichts seltenes mehr und wir dürfen auch im Sommer 2018 auf weitere Modelle in anderen Städten hoffen, aber 2017 hat sich Radio Saabrücken zu Lasten gemacht einen solchen Event zu sponsorn und somit wurde das ehemalige E-Werk in Saabrücken zum Schauplatz eines Internetkünstlerauflaufes ungeahnten Ausmaßes.

Das Line-Up am 29.07. erinnerte schon sehr stark an die Videodays in Köln, allerdings war es spürbar musiklastig und das Konzept hielt auch sein Versprechen, da es durchweg Musicacts zu hören gab.
Ein Urgestein am deutschen Youtubehimmel moderierte diesen Event souverän und gekonnt: „Freshtorge“.

Die Halle fast im Regelfall 5000 Menschen, von 1500 verkauften Karten sprach man, sprich der Standort Saabrücken hat zwar gut aufgetaktet, ist aber noch weit weg von der Königsklasse.
Wir vermuten das es 2018 eine Wiederholung gibt, denn die Atmosphäre, das Wetter und die Künstler, waren für den Konsumenten durchaus attraktiv – wir sind gespannt.

Highlight des Tages war der Auftritt von Mike Singer, dessen Autogrammstunde sich nach hinten verschob und somit bei manchen Fans für Spott sorgte.
Aber wenn jemand diesen Event zum beben brachte, dann waren es seine Moves & Vocals… wenn knapp 1000 Mädchen beginnen zu kreischen, dann ist es einfach ohrenbetäubend, atemberaubend  und einfach unglaublich.

Mehr Informationen zum TubeFestival erhaltet ihr hier: TubeFestival

Bilder zum Event

http://www.youtube.com/dailyone

Schreib Deine Meinung