„Viertelherz“: Die Soap in Buchform ist zurück

Die erste Soap in Buchformat ist endlich zurück! Mit „Viertelherz“ liefert das Autoren-Paar Patricia Eckermann und Stefan Müller endlich einen Nachfolger zu „Wir vom Neptunplatz“.

Ob GZSZ, Unter Uns oder Alles was zählt – Daily Soaps sind so beliebt wie nie zuvor und da wundert es doch, dass diese Art von Geschichtenerzählung nicht auch in Buchform existiert. Dies war jeden Fall bis 2011 der Fall, denn dann erschien das Buch „Wir vom Neptunplatz“. Ein Roman über das Leben von vier junge Menschen, deren Wege sich in den kurzen Kapiteln immer wieder kreuzen. Es geht um: Wohnungssuche, Jobsuche, Sinnsuche – und natürlich um die Liebe. Der zentrale Ort, an dem sich alle Personen und Handlungsstränge immer wieder treffen, ist das (fiktive) „Café Mampf“ am Neptunplatz in Köln.

Geschrieben wurde das Buch damals von Patricia Eckermann und Stefan Müller, die auch bereits für diverse Fernsehen-Formate in die Tasten hauten.

Leider konnten die Verkaufszahlen, trotz großem Gesichter-Casting für die einzelnen Hauptcharaktere, den Verlag nicht überzeugen, weshalb es nie zu einem 2.Band kam. Bis jetzt, denn die beiden Autoren wollten die Geschichten vom Neptunplatz weiter erzählen.

7 Jahre nach dem ersten Band geht es nun also weiter, im Eigen-Verlag und unter neuem Titel: „Viertelherz“.

Mit „Willkommen @ Ehrenfeld“, „Festival am See“, „4×4 Jahreszeiten“ und „Schängs Schtories“ wird die Geschichte von Lucky, Lale, Rudi und Mark also endlich weiter erzählt. Wer „Wir vom Neptunplatz“ nicht gelesen hat, braucht dies jetzt aber auch nicht eilig nach zu holen. Band 1 „Willkommen @ Ehrenfeld“ enthält den Prolog und die überarbeitete Auftaktfolge, die sich aber wohl auch für alle lohnt, die den Roman von 2011 gelesen haben.

Produkte von Amazon.de

 

http://www.youtube.com/dailyone

Schreib Deine Meinung